Was erwartet Sie?

Nach einem Vorgespräch beginnt die Sitzung meist mit einem kurzen „body-reading“ im Gehen oder im Stehen. Währenddessen gewinne ich visuell eine Vorstellung von Ihrer Körperstruktur und stimme das Thema der Sitzung auf Ihre Bedürfnisse ab. Anschließend findet die weitere Behandlung überwiegend im Liegen statt.

Der hierbei mit den Händen ausgeübte Druck reicht von leicht bis intensiv und geschieht im Dialog mit Ihnen. Bei der Arbeit unterstützen Sie mich oft mit feinen Bewegungen, so dass sich die verfestigten Spannungsmuster noch leichter auflösen können.

Während der gesamten Sitzung steht immer auch Ihre eigene Körperwahrnehmung im Vordergrund. Dadurch lernen Sie Ihre eigene Körperstruktur neu oder noch besser kennen und können dadurch die neu gewonnene Bewegungsfreiheit noch leichter wahrnehmen und mit ihren gewohnten Bewegungsmustern vergleichen. Rolfing ist damit eher ein Prozess im Dialog als nur  eine Methode, bei der Sie behandelt werden.

In diesem Prozess spielt unser Körpersinn eine ganz besondere Rolle. Tatsächlich sind es vor allem unsere Faszien, die uns die Körperempfindung  ermöglichen, also wie sich unser Körper von innen anfühlt (Interozeption) und wie unsere Körperteile zueinander stehen (Propriozeption). Wenn wir unsere Arme zur Seite ausgestreckt  haben, können wir beispielsweise fühlen in welchem Abstand vom Brustkorb sie sich befinden, auch wenn wir die Augen geschlossen haben.

 

Können sich, um ein anderes Beispiel  zu nennen, Ihre Füße durch das Rolfing zum Boden hin öffnen, erhalten Sie über die vielen Druckrezeptoren in Ihrer Fußsohle viel mehr Informationen über Ihre Orientierung im Raum. Kombiniert mit den Interpretationen Ihrer anderen Sinne, wie die Ihrer Augen oder Ihres Gleichgewichtssinn, kann Ihr myofasziales System, also Ihre Muskeln und auch Ihr Bindegewebe, Ihren Körper viel lebendiger in der Schwerkraft ausbalancieren.

 

Im letzten Teil der Sitzung helfen kleine Übungen, die auch im Sitzen, Gehen oder Stehen geschehen, die neu gewonnene Bewegungsfreiheit zu vertiefen und im Körper zu integrieren.

 

Meist findet das Rolfing in einer Serie von 10 thematisch aufeinander aufgebauten Sitzungen statt. Sie können aber auch Einzelsitzungen oder kürzere Serien buchen. Letzteres bietet sich vor allem an, wenn Sie schon einmal eine 10-er Serie erhalten haben.

 

„Die Schwerkraft ist der Therapeut“ Ida Rolf